Anhang

Allgemeine Informationen

Die Zug Estates Holding AG mit Sitz in Zug, Schweiz, ist eine schweizerische Aktiengesellschaft, deren Aktien an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotiert sind.

Grundlagen

Die vorliegende, nicht geprüfte Konzernrechnung wurde in Übereinstimmung mit der Fachempfehlung zur Rechnungslegung Swiss GAAP FER 31 sowie den besonderen Bestimmungen für Immobiliengesellschaften von Art. 17 der Richtlinie betreffend Rechnungslegung der SIX Swiss Exchange erstellt und vermittelt ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage.

Die in der vorliegenden Konzernrechnung angewandten Konsolidierungs- und Bewertungsgrundsätze sind unverändert zu den in der Konzernrechnung 2015 wiedergegebenen Grundsätzen.

Die Regelungen vom Swiss GAAP FER Rahmenkonzept, Swiss GAAP FER 3 und 6 in Bezug auf die Umsatzerfassung (in Kraft seit 1. Januar 2016) wurden per 30. Juni 2016 erstmals angewendet. Die Neuerungen führten zu einem separaten Ausweis der «Weiteren Erträgen aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit » in Höhe von TCHF 2 076 (1. Halbjahr 2015: TCHF 1 954) als Teil der «Nettoerlösen aus Lieferungen und Leistungen». Die entsprechenden Erträge waren bisher unter Ertrag Hotel & Gastronomie und «Sonstige betriebliche Erträgen» ausgewiesen. Weiter werden Weiterverrechnungen im Geschäftsbereich Hotel & Gastronomie neu als Vermittlungsgeschäft beurteilt und somit gemäss Swiss GAAP FER 3.19 nur die selbst erbrachten Leistungen als Nettoerlös ausgewiesen. Weiter verlangt Swiss GAAP FER 6.8 zusätzliche Offenlegungen, welche im Konzernabschluss per 31. Dezember 2016 berücksichtigt werden.

Konsolidierungskreis

Der Konsolidierungskreis blieb grundsätzlich gegenüber dem Jahresabschluss per 31. Dezember 2015 unverändert. Die ZEW Immobilien AG sowie die ZE Suurstoffi 1 AG wurden rückwirkend per 1. Januar 2016 in die Zug Estates AG fusioniert.

Bewertungsmethode und Bewertungstechnik für die Immobilien

Als Grundlage für die Bewertung der zu Renditezwecken gehaltenen Immobilien dienten die per 30. Juni 2016 durchgeführten Verkehrswertschätzungen (Update-Bewertungen) durch einen anerkannten unabhängigen Immobilienexperten (Wüest & Partner AG) nach der DCF-Methode. Die Bewertungsmethodik und -technik wurde im Rahmen der Halbjahresrechnung 2016 gegenüber dem Vorjahr nicht verändert.

Mein Bericht

Die Seite wurde erfolgreich hinzugefügt.

Tool Box